Roxy verwendet Cookies, um dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Indem du auf unserer Seite bleibst, akzeptierst du die Verwendung von Cookies, um den Kaufprozess zu verbessern. Weitere Informationen und Cookie-Einstellungen findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Akzeptieren. Schließen
x
Land : DE  ⌵

Wähle ein Land

  Warenkorb 0

 

Roxy Online-Shop
Allgemeine Geschäftsbedingungen

(mit Verbraucherinformationen)

Inhaltsverzeichnis

 

§ 1 Geltungsbereich, Vertragspartner, Lieferbeschränkungen. 1

§ 2 Vertragsschluss. 2

§ 3 Preise, Lieferoptionen, Nebenkosten. 3

§ 4 Zahlung und Eigentumsvorbehalt. 4

§ 5 Lieferung und Gefahrübergang. 4

§ 6 Widerrufsrecht. 4

§ 7 Rechte des Kunden bei Mängeln. 7

§ 8 Schadensersatzhaftung. 7

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand. 8

 


 § 1 Geltungsbereich, Vertragspartner, Lieferbeschränkungen.

 

(1)        Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die zwischen Ihnen als Kunden und uns als Betreiber des Roxy Online-Shops für Deutschland(www.Roxy.de) abgeschlossen werden. Im Rahmen des Bestellvorgangs erkennen Sie die AGB in der zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung geltenden Fassung an.

(2)        Betreiber des Online-Shops und Ihr Vertragspartner ist:

KAUAI Textilvertriebs GmbH, Frankfurter Ring 162, 80807 München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 106186, vertreten aufgrund einer Vollmacht durch Nicolas Foulet, USt-Identifikations-Nr.: DE 811/592855.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen, Wünschen und Beschwerden: E-Mail: service.client@Roxy-europe.com, Telefon: 0800 30 30 087 (gebührenfrei).

(3)        Über unseren Online-Shop verkaufen wir nur an Verbraucher unter Ausschluss jeglicher kommerziellen Nutzung, insbesondere des Weiterverkaufs. Verbraucher ist nach der gesetzlichen Definition jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegendweder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(4)        Die AGB regeln die Einzelheiten der Vertragsbeziehung und enthalten zugleich wichtige Verbraucherinformationen in der rechtlich maßgeblichen Fassung. Über Links in unserem Online-Shop können Sie die AGB bei der Bestellungabrufen, auf Ihrem Computer abspeichern und/oder ausdrucken. Die für Ihre Bestellung maßgeblichen AGB werden Ihnennochmals separat zusammen mit der Auftragsbestätigung, jedochspätestens bei Lieferung der Ware,auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. per E-Mail, PDF-Anhang oder Papierausdruck)von uns zugesandt.

(5)        Es bestehen folgende Lieferbeschränkungen:

  • Wir liefern nur an Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in Deutschlandhaben und in Deutschland eine Lieferadresse angeben können.Von der Belieferung ausgenommen ist die Insel Helgoland und die Gemeinde Büsingen.
  • Sollte die Ware (ausnahmsweise) nicht sofort lieferbar sein, geben wir die voraussichtliche Lieferzeit bei der Warenbeschreibung an und bestätigen sie mit der Vertragsannahme.
  • Aus Sicherheitsgründen ist jeder Bestellvorgang auf einen maximalen Bestellwert (Bruttokaufpreis, ohne Nebenkosten) in Höhe von EUR 1.500,00 beschränkt.

 


§ 2 Vertragsschluss.

 

(1)        Unsere Warenpräsentation im Online-Shop beinhaltet noch kein verbindliches Verkaufsangebot. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages geht von Ihnen als Kunde aus, indem Sie nach vollständigem Ausfüllen der Bestellseite den Button zahlungspflichtig bestellen“ anklicken. Zuvor können Sie Ihre Bestellung über den Button „Warenkorb“ jederzeit einsehen und ändern.Vor Abgabe Ihrer Bestellung können Sie auch Ihre Angaben zu den Liefer- und Zahlungsmodalitäten nochmals prüfen und ändern. An Ihre Bestellung bleiben Sie 7 Tage gebunden, d. h. der Vertrag kommt verbindlich zustande, wenn wir Ihre Bestellung innerhalb dieser Frist annehmen.

(2)        Nach Absenden der Bestellung erhalten Sie durch automatisierte E-Mail eine Bestätigung über den Zugang der Bestellung bei uns (Bestellbestätigung), die jedoch noch keine Vertragsannahme darstellt. Die Vertragsannahme erklären wir innerhalb der Annahmefrist gemäß Abs. 1 durch separate E-Mail, sobald wir den Zahlungseingang geprüft haben und die Ware unser Lager verlässt bzw. wir die Lieferfrist bestätigen können (Auftragsbestätigung). Die Auftragsbestätigung enthält eine Sendungsnummer mit Tracking-Link, über den Sie den Status Ihrer Bestellung jederzeit verfolgen können.

(3)        Sofern Ihre Bestellung mehrere Artikel umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Artikel zustande, die in unserer Auftragsbestätigung ausdrücklich aufgeführt sind.

(4)        Vorstehendes gilt auch, wenn Sie aufgrund der von Ihnen gewählten Zahlungsart den Kaufpreis bereits vor Vertragsschluss bezahlt oder zur Zahlung angewiesen haben. Sollte der Vertrag in diesem Fall aus irgendeinem Grund doch nicht zustande kommen, werden wir Ihnen dies per E-Mail (bei teilweiser Vertragsannahme zusammen mit der Auftragsbestätigung für die lieferbaren Artikel) mitteilen und die Vorauszahlung unverzüglich erstatten.

(5)        Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (siehe § 6) bleibt von vorstehenden Regelungen unberührt.

(6)        Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) wird von uns unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert und Ihnen per E-Mailzugesandt.

 


§ 3 Preise, Lieferoptionen, Nebenkosten.

 

(1)        Die in unserem Online-Shop genannten Endpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile. Sie verstehen sich zzgl. der nachstehend genannten Nebenkosten in EURO (€).

(2)        Wir liefern ausschließlich an Lieferadressen innerhalb des in § 1Abs. 4 genannten Liefergebiets, und zwar – nach näherer Angabe in unserem Online-Shop – zu folgenden Lieferoptionen und Versandkostenpro Bestellung:

Standard (5 Werktage ab Auftragsbestätigung): versandkostenfrei.

Abholstelle: 7 Werktage ab Auftragsbestätigung: versandkostenfrei

Express (4 Tage  ab Auftragsbestätigung): 12,00EUR.

(3)        Aufgrund der von Ihnen gewählten Zahlungsmethode können weitere Kosten anfallen, die Ihnen oder uns von dritter Seite berechnet werden und auf die wir keinen Einfluss haben (z. B. Kreditkarten- oder Bankgebühren, insbesondere bei Auslandskonten). Derartige Kosten haben Sie zu tragen und uns gegebenenfalls zu erstatten.

 


§ 4 Zahlung und Eigentumsvorbehalt

 

(1)        Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt wahlweise– nach näherer Angabe in unserem Online-Shop –über folgende Zahlungsmethoden: Kreditkarte (z. B. Visa, MasterCard, American Express) oder elektronischer Zahlungsdienst (z. B. PayPal).Ggf. können Sie zur Zahlung auch einen Gutschein durch Eingabe des entsprechenden Gutscheincodes einsetzen; hierfür gelten die jeweiligen Gutscheinbedingungen. Entsprechendes gilt für zeitlich befristete Sonderangebote, Promotion Codes und sonstige Rabatte.

(2)        Bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages einer Lieferung (endgültige und vorbehaltlose Gutschrift einschließlich Nebenkosten) behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Waren in jedem Fall vor.

 


§ 5 Lieferung und Gefahrübergang.

  1. Die Auslieferung der Ware an die vereinbarte Adresse (zu den Lieferoptionen und Versandkosten siehe § 3 Absatz 2) erfolgt nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Das Risiko eines Verlustes oder einer Beschädigung der Ware auf dem Transportweg zu Ihnen tragen wir und ist durch eine entsprechende Versicherung gedeckt.
  2. Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung,vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt. Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeitangegeben ist, ergibt sie sich aus § 3 Abs. 2.

(3)        Sollte die Anlieferung der Ware trotz mehrfacher Versuche aus von uns nicht zu vertretenden Gründen scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten.Ggf. von Ihnen bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.Die gesetzlichen Rechte der Vertragsparteien bleiben unberührt.

 


§ 6 Widerrufsrecht.

  1. Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informieren.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Der Kunde verfügt über eine Frist von 30 (dreißig) Tagen ab dem Lieferdatum, um sein Widerrufsrecht auszuüben und die Erstattung der bestellten Produkte zu verlangen. Der Kunde sendet die bestellten Produkte auf seine Kosten unter Beachtung der Anweisungen zurück, die auf dem im gelieferten Paket enthaltenen Rücksende-Etikett angegeben sind und nachstehend erläutert werden. Bei Verlust des Rücksende-Etiketts muss der Kunde den Kundenservice mit Hilfe des vorausgefüllten Formulars kontaktieren: Kontaktieren Sie uns (über die Website http://www.roxy-germany.de/ Rubrik Kundenservice) oder per E-Mail an service.client@Roxy-europe.com.

"1. Nach der Prüfung, dass die Rücksendebedingungen erfüllt sind, muss der Kunde die zurückzusendenden Produkte sorgfältig in ein Paket seiner Wahl einpacken und sicherstellen, dass das Paket korrekt mit einem Klebeband verschlossen ist.

2. Das im gelieferten Paket enthaltene Rücksende-Etikett muss auf das Paket mit den zurückgesendeten Produkten geklebt werden.

Wenn die zurückgesendeten Produkte aus unterschiedlichen Bestellungen stammen, muss der Kunde die verschiedenen Rücksende-Etiketten, die in den gelieferten Paketen beigelegt waren, auf das Retourpaket kleben.

3. Die Produkte, die vom Kunden an den Verkäufer zurückgesendet werden, sind an folgende Adresse zu senden:

 

MAGAZIJN 16

Service Retour          

OUDEDIJK 1 - KAAI 1548

9130 KALLO

BELGIUM

 Es steht dem Kunden frei, das Transportunternehmen seiner Wahl zu beauftragen.

Die Kosten für die Rücksendung des Pakets gehen zu Lasten des Kunden.

4. Der Verkäufer tätigt die Rückzahlung an den Kunden durch eine Gutschrift auf das vom Kunden bei der Bestellung verwendete Bankkonto innerhalb von zwei bis drei Tagen (die Frist hängt von der jeweiligen Bank ab), sobald die Waren beim Verkäufer eingegangen sind oder gegen einen Nachweis durch den Kunden der Versendung der Waren, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Der Widerruf der Bestellung durch den Kunden wird nur unter dem Vorbehalt berücksichtigt, dass das Produkt, dessen Erstattung durch den Kunden vom Verkäufer verlangt wird, dem Verkäufer unter Beachtung dieser Frist und unter den nachstehenden Bedingungen zurückgesendet wurde.

Die Produkte, die vom Kunden an den Verkäufer zurückgesendet werden können, müssen zuerst vom Kunden auf der Website gekauft und an den Kunden geliefert worden sein. Sie müssen in einem Zustand sein, der eine erneute Vermarktung des Produktes ermöglicht (Originalverpackung, Bedienungsanleitungen und Zubehör, Barcodes und Originaletiketten) und von dem im gelieferten Paket enthaltenen Rücksende-Etikett begleitet sein.

Gegebenenfalls erfolgt die Rückzahlung an den Kunden auf beliebigem Wege und insbesondere durch Gutschrift auf das vom Kunden bei der Bestellung verwendete Bankkonto, sobald die Waren bei Roxy Europe eingegangen sind oder gegen Nachweis durch den Kunden der Versendung dieser Waren, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Der Verkäufer erstattet dem Kunden die Gesamtheit der gezahlten Summen, d.h. den Preis des Produkts/der Produkte, das/die Gegenstand der Ausübung des Widerrufsrechts ist/sind sowie die Lieferkosten der vom Kunden bestellten Produkte (auf Basis einer Standardlieferung), die anteilsmäßig zum Wert des Produkts/der Produkte, das/die Gegenstand der Ausübung des Widerrufsrechts  ist/sind, berechnet werden. Die zusätzlichen Lieferkosten im Zusammenhang mit der Wahl des Kunden einer anderen Lieferung als die Standardlieferung werden nicht erstattet.

  •  

 

§ 7 Rechte des Kunden bei Mängeln.

 

(1)        Ihre Rechte bei Sach- und Rechtsmängeln bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

(2)        Als Vereinbarungen über die Beschaffenheit gelten die Warenbeschreibungen in unserem Online-Shop und ggf. auch nähere Herstellerangaben und Hinweise, die zusammen mit der Ware ausgeliefert werden. Bitte nehmen Sie derartige Hinweise zur Kenntnis, bevor Sie sich entscheiden, die Ware zu behalten.

(3)        Für Beschaffenheitsangaben von dritter Seite, insbesondere von Kunden im Rahmen der in unserem Online-Shop veröffentlichten Kundenbewertungen, übernehmen wir keine Haftung.

(4)        Auf Schadensersatz haften wir ausschließlich nach Maßgabe von § 8.

(5)        Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (siehe § 6) und Rechte aus möglicherweise gesondert abgegebenen bzw. der Ware beigefügten Garantieerklärungen bleiben unberührt.

  1.  Beschädigte, mangelhafte oder falsche Produkte. Wenn der Kunde Produkte aufgrund von Mängeln oder eines Irrtums seitens des Verkäufers zurücksenden möchte, muss der Kunde den Kundenservice kontaktieren, um die nötigen Anweisungen zu erhalten. Dafür ist das vorausgefüllte Formular zu verwenden: Kontaktieren Sie uns (über die Website http://www.roxy-germany.de/ Rubrik Kundenservice). Andernfalls ist es dem Verkäufer nicht möglich, die Rücksendekosten zu übernehmen.

 


§ 8 Schadensersatzhaftung.

(1)        Auf Schadensersatz haften wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

(2)        Bei Pflichtverletzungen – gleich aus welchem Rechtsgrund – haben wir Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur:

  • für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und
  • für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

(3)        Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch Personen, deren Verschulden wir nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten haben. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben in allen Fällen unberührt.

 

 

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand. 

 

  1. Für diese AGB und die Vertragsbeziehung mit Ihnen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem Sie als Verbraucher Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

(2)        Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

Stand: 12. August 2015

 

 

 

 

To download the PDF version, click here.